chevron_left
chevron_right

Amazon Pantry wird eingestellt

Amazon Pantry wird eingestellt
«Schnellere Lieferung und ohne Mindestbestellwert»: Amazon will Produkte des täglichen Bedarfs nicht mehr nur den Prime-Kunden anbieten.
Bild: Amazon

Bislang belieferte der Onlinedienst Pantry mit dem Lebensmittelangebot Länder wie Deutschland und Österreich. Damit ist nun nach fünf Jahren Schluss. Ein Teil des Angebots soll aber weiterhin auf Amazon.de verfügbar sein.

Amazon Pantry wird überraschend eingestellt. Der Onlinedienst bot den Amazon-Prime-Kunden vor allem Artikel des täglichen Bedarfs, darunter auch Lebensmittel und Getränke. Nun wird der Dienst per 30. Juni eingestellt. Amazon scheint aber ein Teil des Produktangebots auf Amazon.de ausweiten zu wollen. Demzufolge wird ein Teil des Pantry-Angebots zum Standard-Sortiment von Amazon.de. 

Amazon lässt sich zur Schliessung von Pantry wie folgt zitieren: 

«Es ist unser stetiges Bestreben, Ihnen das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, und im Zuge dessen werden die meisten Bestseller von Amazon Pantry in Kürze im generellen Produktangebot auf Amazon.de erhältlich sein – mit schnellerer Lieferung, ohne Mindestbestellwert und zusammen mit tausenden preisgünstigen Produkten des täglichen Bedarfs, die bereits verfügbar sind.»

Die Neuschaltung des Amazon-Angebots gilt auch für Frankreich, Italien und Spanien.